Alles Neue macht der Mai

Daniel Grill

Daniel Grill

Unternehmen erstellen Imagefilme, um sich selbst in Szene zu setzen. Denn in einem solchen Unternehmensfilm geht es nicht einfach nur um das Produkt, sondern darum, was dem Unternehmen wichtig ist: Vision, Mission, Werte, Mitarbeiter und die Ziele für das eigene Unternehmen.

Teile diesen Post

Alles Neue macht der Mai

Der Wonnemonat Mai steht vor der Tür und lässt alle wieder strahlen:
  • Die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf und zeigt mit voller Kraft was in ihr steckt
  • Die Sonne wärmt unsere Herzen und lässt uns optimistischer werden
  • Dichter, Sänger und Liedermacher besangen und besingen den Mai als „Wonnemonat“, in dem es endlich Frühling wird
  • Die Menschen haben gute Laune und sind voller Tatendrang
  • Die Volksfeste dürfen wieder öffnen
  • Auch Präsenzveranstaltungen dürfen wieder stattfinden
  • Potenzielle Mitarbeiter sehen sich nach einem neuen Arbeitgeber um

Dazu dient heute in hohem Maße Ihre Homepage als einer der wichtigsten Orte, an dem die potenziell neuen Mitarbeiter Informationen über Ihr Unternehmen erhalten können.

Ein Imagefilm oder häufig aktualisierte Imagefotos sind heute wichtiger denn je. Gleich welche Branche: IT, Maschinen- & Anlagenbau, Dienstleistungen, Handel, Banken und auch große Markenhersteller setzen auf Kommunikation durch einen Imagefilm und auf aktuelle Fotos von den Menschen im Unternehmen.

Unternehmen erstellen Imagefilme, um sich selbst in Szene zu setzen. Denn in einem solchen Unternehmensfilm geht es nicht einfach nur um das Produkt, sondern darum, was dem Unternehmen wichtig ist: Vision, Mission, Werte, Mitarbeiter und die Ziele für das eigene Unternehmen. Zielgruppe von Imagefilmen sind sowohl Kunden des Unternehmens als auch mögliche Bewerber. Schließlich geht es hier darum, zu zeigen, wie eine Zusammenarbeit mit dem Betrieb in der Praxis aussieht.

Als ein Beispiel möchten wir Ihnen heute die Mutter aller Imagefilme [sic!] präsentieren. Imagefilme kann man wirklich über alles drehen – dachten sich wohl die Macher von „S’Leben is a Freid“. Und haben einen Imagefilm über den Münchner Obststand gedreht.

Der Film enthält alles, was ein typischer Imagefilm braucht: Emotionale Ansprache menschlicher Grundbedürfnisse wie Gesundheit, Bilder von ‚hinter den Kulissen‘, Buzzwords wie Portfolio und Qualität und gefühlvolle Einsichten durch den CEO. 

Dabei ist dieser Imagefilm zwar ironisch gemeint, aber in sehr hoher Qualität gedreht und zeigt, dass durch das entsprechende Medium auch zu etwas so Unspektakuläres wie einem Obststand eine emotionale Bindung aufgebaut werden kann.

Wenn Sie mehr über unser Unternehmen und unsere Leistungen (Imagefilme, Recrutingfilme, LIVE-Streams, Großveranstaltungen, etc.) erfahren wollen, freuen wir uns auf Ihren Kontakt oder nutzen Sie unsere Homepage, um mehr über uns herauszufinden.

Ihr Daniel Grill

Weitere Beiträge

Imagefilm

Alles Neue macht der Mai

Unternehmen erstellen Imagefilme, um sich selbst in Szene zu setzen. Denn in einem solchen Unternehmensfilm geht es nicht einfach nur um das Produkt, sondern darum, was dem Unternehmen wichtig ist: Vision, Mission, Werte, Mitarbeiter und die Ziele für das eigene Unternehmen.

Steigern Sie Ihren Unternehmenserfolg!

Wir nutzen auf dieser Website nur für das optimale Nutzererlebnis technisch notwendige Cookies.